Geschichte

Nach jahrzehntelanger Tätigkeit im Ambulanz- und Spezialfahrzeugsektor, angefangen damals im Jahre 1990 bei MOWAG, tritt Willy Bertolaso 2013 in den Ruhestand.

„Es war eine intensive, sehr interessante Zeit, welche viele schöne Kontakte und persönliche Beziehungen weit über das Geschäftliche hinaus ermöglichte. Dafür und für die Treue, das Interesse und für die konstruktiven Inputs bedanke ich mich bei meinen Kunden, Interessenten und Freunden ganz herzlich!“

Willy Bertolaso wird der Nachfolgefirma Londero GmbH für die nächste Zeit noch zur Verfügung stehen, dort wo's gefordert und gewünscht wird. Rückwirkend auf den 01. Januar 2013 übernimmt Raphael Londero, Geschäftsführer der Londero GmbH, die Firma von Willy Bertolaso. Gemäss Bertolaso ist er der „ideale Nachfolger. Seine langjährige Erfahrung im Rettungsdienst und seine innovativen Ideen haben mich überzeugt. Auf Grund seiner Ausbildung bringt er ausserdem das nötige technische Verständnis mit“.

Raphael Londero setzt auf kundenorientierte Fahrzeugkonzepte, innovative Systeme und optimalen Kundenservice. Dabei wird die Vertretung von System Strobel nicht nur beibehalten, sondern noch ausgebaut. Thomas Strobel, Geschäftsführer der System Strobel GmbH & Co. Kg. in Aalen, weiss die Schweizer Vertretung nahe beim Kunden sehr zu schätzen: „Die doch spezielle Schweizer Kundschaft verlangt eine Betreuung vor Ort durch jemanden, der die Verhältnisse genau kennt. Dies beginnt bei der Beratung während der Planung und führt über die Offertstellung bis hin zur Auslieferung und Schulung. Ganz wichtig ist dabei aber auch der fachmännische und schnelle Kundendienst!“


 

Herzlichen Dank den zahlreichen Besuchern an unserem Stand

23.06.2017

Die 23. Suisse Public 2017 mit rund 20'000 Besuchern ist vorbei